Dienstag, 18. Juli 2017

Zucchini-Quiche



Zutaten für den Teig:

200 g Mehl
7 EL Wasser 
1 TL Salz
100 g kalte Butter in Stücken 

Zutaten für den Belag:

2 kleine gelbe Zuucchini

200 ml Sahne

120 g Frischkäse

3 Eier

8-19 getrocknete Tomaten

Kräutersalz, Pfeffer aus der Mühle

150 g geriebener Käse (z. B. Bergkäse, Emmentaler oder Gouda) - ich mische gerne verschiedene Sorten Käse, dann wird der Geschmack kräftiger. 



Zubereitung:

Aus den Teigzutaten rasch einen glatten Teig kneten und zu einer Kugel gerollt in Frischhaltefolie oder in eine Kunststoff-Box packen und ca 1-2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden und längs in dünne Scheiben hobeln (habe dafür einen Sparschäler verwendet)

Die Tomaten in kleine Stücke schneiden 

Den Teig auf einem Backpapier ausrollen und in eine Quiche-oder Kuchenform geben und einige Male am Teigboden mit einer Gabel  einstechen. 
Den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Quicheboden mit getrockneten Hülsenfrüchten (zB Kichererbsen) belegen und ca.  8-10 Minuten vorbacken.  Die Hülsenfrüchte wieder entfernen und die längs gehobelten Zucchinischeiben rosen-artig in die Quicheform Schichten. Dazwischen die getrockneten Tomatenstückchen geben. 

Sahne, Gewürze, Frischkäse, Eierund den geriebenen Käse gut verquirlen und auf die Quiche gießen. 
Weitere 30-35 Minuten goldbraun im Ofen fertigbacken.  

Dazu passt ein kackig, gemischter Salat ganz super!