Samstag, 26. März 2016

Mohn-Streusel-Kuchen im "Kleinformat"

Bei dm (Drogerie) gibt es immer wieder so schöne "Einweg-Backformen", diesmal habe ich mir kleine runde Formen (Durchmesser ca. 16,5 cm) gekauft. 
Ergebnis: SUPER!









Für zwei Förmchen braucht man:


Zutaten:

Für den Teig:
40 g Butter (weich)
40 g Zucker
1 Ei (nicht aus dem Kühlschrank, sondern zimmerwarm)
75 ml Milch (lauwarm)
1/2 Würfel Hefe
200 g Mehl
1 Prise Salz

Zutaten für die Mohnfüllung:

120 g Mohn (gemahlen oder Backmohn verwenden)
50 g Zucker
250 ml Milch
1 Ei
20 g Sonnenblumenöl


Für die Streusel:

125 g Mehl
75 g Butter (in Stücken, die Butter sollte nicht zu weich sein)
60 g Zucker
1 EL Vanillezucker


Für die Zubereitung des Hefeteigs:

Die Butter muss schon weich sein, wenn man sie verarbeitet, sonst funktioniert es nicht.

Die lauwarme Milch mit der Hefe (zerbröselt) verrühren, Zucker hinzu geben und verrühren.

Anschließend ca. 5Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Das Ei, Mehl, Butter und die Prise Salz hinzu geben und ca. 3 Minuten kräftig verkneten.

In einer Schüssel abgedeckt ca. 30 Minuten stehen lassen.

Währenddessen schon mal die Füllung zubereiten, dafür gemahlenen Mohn mit Milch und Zucker in einem Topf erwärmen (ca. 3-4 Minuten lang)

Das Sonnenblumenöl und das Ei unterrühren und die Mahnmasse so lange stehen lassen bis sie ziemlich abgekühlt ist.

Den Hefeteig nun halbieren und je eine Hälfte in eine der Backformen geben und gleichmäßig verteilen. Die Mahnfüllung darauf verteilen.

Für die Streusel die angegebenen Zutaten vermengen und über die Mohnfüllung auf den beiden Kuchen verteilen.
Bei 170 Grad ca. 30 Minuten in der mittleren Schiene goldgelb backen.