Montag, 11. Januar 2016

Dinkel-Roggenbrot mit Leinsamen




Zutaten:

250 g Roggenmehl

200 g Dinkelmehl

1 Würfel Hefe

1 TL Agavendicksaft

3 EL Olivenöl

1 TL Meersalz

250 ml lauwarme Buttermilch oder Dickmilch

100 g Leinsamen

4 EL geröstete Sesamsamen




Vorbereitung:

Leinsamen mit 100 ml kochendem Wasser übergießen, gut verrühren und gut 30 Minuten quellen lassen.

Zubereitung:

Die beiden Mehlsorten mischen, eine Mulde hinein drücken.

Hefe mit lauwarmer Buttermilch und Agavendicksaft mischen, verrühren und in die Mulde gießen,

mit etwas Mehl bedecken und einige Minuten stehen lassen. Leinsamen unterrühren.

Salz und Öl hinzu geben und mindestens 5 Minuten stark durchkneten.


Eine Schüssel mit Olivenöl ausreiben, den  Brotteig hinein geben und abgedeckt 

ca. 1 Stunde gehen lassen.

Ich verwende immer ein "Gärkörbchen", das dem Brot dann auch schon die schöne Form gibt. 

Es geht aber auch ohne! Ich streue das Körbchen dann mit 2 EL Mehl und Sesamkörnern aus und 

gebe den Teig darauf, abgedeckt mit einem Handtuch lasse ich das Brot dann "gehen".

Ein Backblech mit Backpapier belegen, den "gegangenen" Teig darauf geben.

Mit einem Messer etwas einschneiden und immer mal wieder mit Wasser bepinseln.

Zum Backen im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft stelle ich immer ein Wassergefäß, 

so dass das Brot während des Backens nicht austrocknet.