Sonntag, 11. Oktober 2015

Quiche mit Auberginen und Zucchini mediterran

Ihr wundert euch bestimmt, warum hier ständig Zucchini-Auberginen-Rezepte gebloggt werden? 

Das ist ganz einfach: Mein Garten gibt das gerade noch her und da es noch so wunderbar warm war, gibt es noch so viel herrliches Gartengemüse dieses Jahr ;-)





Zutaten für den Teig:

200 g Mehl

100 g kalte Butter in Stückchen

7 EL Wasser

 etwas Salz

Zutaten für die Füllung:

1 kleine Zucchini

1 kleine Aubergine

2 Frühlingszwiebeln

1 Zwiebel

3 Blätter Mangold (ersatzweise Spinat)

80 g Käse gerieben

fürs Topping weitere 80 g Käse zum Bestreuen

250 ml Sahne

3 Eier

Pfeffer aus der Mühle, Kräutersalz

100 g Mandelblättchen


Zubereitung:

Mehl und Salz mit Butterstückchen und Wasser zu einem Mürbeteig verkneten

Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln, in den Kühlschrank legen (für ca. 1 Stunde)

Während dessen das Gemüse waschen, in Würfel schneiden, Mangold, bzw. Spinat in feine Streifen schneiden.

Zwiebel fein würfeln, Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden

In etwas Olivenöl anbraten, Gemüsewürfel hinzu geben und ca. 5 Minuten unter Wenden dünsten

Gemüse abkühlen lassen

Sahne, Eier und geriebenen Käse verquirlen, würzen


Den Teig in einer gefetteten Form dünn ausrollen, den Teig mehrmals mit der Gabel einstechen.

Ofen auf 180 Grad vorheizen

Gemüse in den Teig füllen

Die Sahne-Eiermasse hinein gießen, geriebenen Käse darüber streuen und 20 Minuten backen.

Mandelblättchen darauf streuen und weitere 20 Minuten fertig backen.

Wenn der Quiche noch sehr heiß ist, kann man ihn nicht so gut schneiden, ich schneide ihn deshalb immer erst nachdem er ca. 30 Minuten abgekühlt ist und genieße ihn lauwarm (reine Geschmacksache)