Freitag, 3. Juli 2015

Tiramisu-Torte

Zutaten für die Biskuitböden:

6 Eier

150 g Zucker

etwas gemahlene Vanille

180 g Mehl gemischt mit 1 TL Backpulver

1 Päckchen Vanillepudding-Pulver

1 Prise Salz

Zutaten für Füllung etc.:

250 g Mascarpone

250 g Quark (20%)

40 g Puderzucker

etwas gemahlene Vanille

3 EL Amaretto

500 ml Sahne

außerdem.

100 ml Milch

1 EL Zucker

etwas Kakaopulver

2 - 3 Tassen Espresso (gekühlt9

etwas Amaretto (ca. 3 EL)**

Löffelbiskuits für den Rand zum Umstellen

**die Torte schmeckt auch ohne Amaretto ganz prima, also falls Kinder mitessen :-)

Zubereitung:

Die Eier trennen, Eigelbe mit Zucker und gemahlener Vanille schaumig schlagen, das Mehl darüber sieben und unterrühren. Die Eiweiße mit der Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft ca. 30 Minuten goldgelb backen.


Wichtig... der Espresso-Sud für den Boden:

Milch mit Zucker, Kakaopulver aufkochen, abkühlen lassen (kann man alles schon prima am Vortag vorbereiten, dann gehts schneller) Dann den abgekühlten Espresso damit vermischen.

und für die Füllung:

Mascarpone, Quark, Puderzucker und Vanille verrühren, Amaretto gegebenenfalls unterrühren (siehe **)

Sobald der Biskuit abgekühlt ist, den Boden einmal durchschneiden.

Den ersten Boden mit einem Tortenring umstellen, dann gleichmäßig mit der Hälfte des Espresso-Suds beträufeln.

Die Hälfte der Creme darauf streichen, den zweiten Boden darauf legen und wieder mit dem Sud beträufeln.

Die restliche Creme darauf verteilen und mit Kakaopulver bestäuben. Die Torte nun für einige Zeit (am besten einige Stunden) in den Kühlschrank stellen.

Den Tortenring nun entfernen und die Löffelbiskuits als Rand um die Torte stellen.

Man kann diese Torte auch prima mit Erdbeeren oder Himbeeren (auf die erste Schicht Creme) belegen, dann wird die Torte fruchtig und sommerlich.