Sonntag, 17. Mai 2015

Brokkoliquiche

Zutaten für den Teig:

200 g Mehl

Salz

100 g kalte Butter in Stückchen

7 Esslöffel Wasser

Mehl zum Ausrollen des Quicheteigs

Butter zum Ausfetten für die Quicheform



Zutaten für die Füllung:

1 Brokkoli

3 Frühlingszwiebeln

250 ml Sahne

250 ml Milch

3 Eier

2 Mozzarellakugeln

50 g geriebener Bergkäse

Pfeffer schwarz aus der Mühle

1 Prise  Cayennepfeffer

etwas Gemüsebrühe (ca. 1 TL)

120 g Mandelblättchen (in einer Pfanne ohne Fett geröstet)

Olivenöl zum Anbraten der Frühlingszwiebeln





Zubereitung:

Für den Teig alle Zutaten rasch zu einem Teig verkneten und zu einer Kugel in Frischhaltefolie

eingewickelt in den Kühlschrank legen (ca. 1 Std.)

Währenddessen den Brokkoli putzen und in kleine Röschen teilen. In etwas Gemüsebrühe

ca. 8 Minuten garen.

Die Röschen anschließend abschütten und gut abtropfen lassen.

Die Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden und in etwas Olivenöl glasig dünsten.

Den Teig in einer ausgemusterten Quicheform ausrollen und am Rand hochziehen.

Nun die gedünsteten Zwiebelringe mit dem Brokkoli vermengen und gleichmäßig auf dem

ausgerollten Teig verteilen.

Sahne, Milch, Eier und Gewürze verquirlen und über die Brokkoliröschen in die Form gießen.

Die Mozzarellakugeln in Scheiben schneiden und darauf verteilen. Schließlich den geriebenen

Bergkäse darauf verteilen.

Bei 180 Grad Umluft (vorgeheizt) im Backofen 20 Minuten überbacken, dann erst die

Mandelblättchen auf der Quiche verteilen und weitere 20 Minuten fertig backen.

Vor dem Genießen erst noch einige Minuten abkühlen lassen, die Quiche lässt sich sonst nicht gut

schneiden.

Quiche ist auch immer supergut, um es für ein Buffett am vorhergehenden Tag vorzubereiten :-))