Mittwoch, 7. Januar 2015

Cashew-Peanut-Cookies


... diese Cookies sind einfach zu praktisch, praktisch einfach zu machen, praktisch einfach zu essen, praktisch zu jedem Kaffee passend und praktisch kaum da, da sind sie theoretisch und praktisch schon weg (das ist aber auch der einzige Nachteil)

Zutaten:

250 g Dinkel- oder Weizenmehl

200 g Erdnüsse

200 g Cashews

150 g Haferflocken

250 g Butter

230 g brauner Zucker

2 Eier

½ Päckchen Weinsteinbackpulver

½ TL Himalayasalz (oder Meersalz)









Zubereitung:

Zuerst den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Butter in Stücke schneiden und mit Zucker und Eiern schaumig rühren.

Die Erdnüsse und Cashews grob hacken (am einfachsten in einer Küchenmaschine) 

aber nicht zu fein hacken, es sollten unbedingt grobe Stücke enthalten sein.

Mehl, Haferflocken und Nüsse zum Teig geben und alles gut verkneten.

Mit Hilfe von einem Löffel walnussgroße Portionen "abstechen" und als Kugeln 

mit etwas Abstand auf die mit Backpapier belegten Backbleche legen.

Für ca. 12 Minuten goldbraun backen.