Freitag, 10. Oktober 2014

Hokkaido-Sauerkraut-Striezel


Mein dreihundertster Post, ich kann´s selbst kaum glauben!
Der Herbst hat begonnen und jetzt gibt es sie wieder, die leckeren Rezepte mit Hokkaido


Zutaten für den Teig:

370 g Mehl

1 Ei

40 g Öl

120 ml lauwarmes Wasser

10 g Apfelessig

etwas Salz

Zutaten für die Füllung:

350 g Hokkaidokürbis

400 g mildes Sauerkraut

1 ungespritzter Apfel

200 g Ziegenfrischkäse

Olivenöl

Salz, Pfeffer aus der Mühle

etwas Thymian gehackt


Zubereitung des Striezelteigs:

Alle Zutaten verkneten, am besten geht das in einer Küchenmaschine.

Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und in den Kühlschrank legen.

Währenddessen schon mal die Füllung zubereiten, siehe weiter unten.

Den Teig anschließend auf einem bemehlten Backpapier sehr dünn ausrollen.

Etwas vorsichtig sein, der Teig klebt sehr schnell fest. Immer mal wieder umdrehen.

Sobald er die richtige Stärke hat, auf ein feuchtes Küchentuch legen und die Füllung darauf verteilen.



Zubereitung der Füllung:

Apfel waschen, Kerngehäuse entfernen und fein würfeln.

Hokkaido waschen, halbieren, die Kerne entfernen.

Den Kürbis in Streifen schneiden und fein würfeln. Sauerkraut klein schneiden.

Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, die Hokkaidowürfel hinein geben und andünsten,

Sauerkraut hinzu geben und die gewürfelten Äpfel ebenfalls.

Alles gut vermengen und etwa 5 Minuten dünsten.

Den Ziegenfrischkäse und den gehackten Thymian unterheben.

Die Masse vor dem Verteilen auf dem Striezelteig etwas abkühlen lassen.





Auf dem dünn ausgerollten Teig die Masse verteilen, die Seiten einschlagen und den Striezel 

von der langen Seite her aufrollen.

Mit etwas Olivenöl bestreichen.



Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 25 - 30 Minuten backen.